Verkehr

Falscher Jubel über einen faulen Kompromiss

Im Tauziehen um den CO2-Ausstoß von Neuwagen bleiben Effizienz und der Klimaschutz auf der Strecke

Nach einem seit dem letzten Sommer andauernden Tauziehen über die Grenzwerte des CO2-Ausstoßes von neuen PKW´s in der EU gibt es nun eine Einigung. Leider muss man diese Einigung als faulen Kompromiss und vertane Chance für den Klimaschutz bezeichnen. Eine sehr unrühmliche Rolle spielte in diesem Prozess die deutsche Bundesregierung. So verlangte Bundeskanzlerin Merkel zunächst sogar eine Verschiebung der für 2020 vereinbarten Obergrenze von 95g CO2 / km um vier Jahre. Im Rahmen des nun erzielten Kompromisses gibt es eine Verschiebung um ein Jahr sowie zusätzliche „Erleichterungen“ für die Autoindustrie, welche das anvisierte Ziel weiter erheblich Verwässern. Weiterlesen

Blog via E-Mail abonnieren

Archiv